Springen Sie direkt:


Frau mit Herz (05/2008) Herrchen auf Zeit

Haushüter kümmern sich um Ihren Liebling

Sonne und Strand locken, doch für Tierhalter rückt der Urlaub oft in weite Ferne. Viele Unterkünfte erlauben keine tierischen Begleiter und nicht immer können Freunde oder Familienangehörige für Bello und Mieze sorgen.
Wer niemanden für die Betreuung findet oder seinem Tier den Reisestress einfach nicht zumuten möchte, der kann die Hilfe von professionellen Haushütern in Anspruch nehmen. Die sorgfältig ausgewählten und zuverlässigen Senioren haben bereits Erfahrungen mit Tieren gesammelt und bieten weit mehr als das schlichte und regelmäßige Auffüllen von Futternapf und Wassertrog. Sie gehen mit Ihrem Hund Gassi und betreuen das Tier rund um die Uhr.
Möglich wird das, weil die Haushüter für die Zeit Ihrer Abwesenheit direkt im Haus oder der Wohnung leben. Sie leeren den Briefkasten und gießen die Blumen und bieten dadurch auch gleichzeitig Schutz vor Einbrechern: Die sind bekanntlich auf der Suche nach unbewohnten Häusern, in denen sie ungestört auf Beutezug gehen können.
Damit während Ihres Urlaubes auch alles harmonisch zwischen Mensch und Tier abläuft, lernen sich beide Seiten bei einem Schnuppertermin kennen. Wichtige Informationen wie zum Beispiel gewohnte Fütterungszeiten, spezielle Vorlieben oder auch Eigenarten können Sie hier mit dem Haushüter austauschen.

Nicht jeder kann zum Haushüter werden

Natürlich dringt der Haushüter tief in Ihre Privatsphäre ein, wenn er bei Ihnen wohnt. Doch gerade darum kann nicht jeder diesen Dienst übernehmen. Die einem Verband angeschlossenen Agenturen setzen auf verantwortungsbewusste Rentner mit Lebenserfahrung, die ihre Qualität unter anderem auch durch ein polizeiliches Führungszeugnis unter Beweis stellen müssen. Der Idealismus und die Lust auf neue Aufgaben steht bei diesen Menschen im Vordergrund, denn reich wird man durch das Haushüten nicht. Die Vergütung gleicht eher einem Taschengeld als einem Lohn.
Wer die Dienste eines Haushüters in Anspruch nehmen möchte, muss mit ungefähr 55 Euro pro Tag rechnen. Allerdings werden Fahrtkosten für die An- und Abreise gesondert in Rechnung gestellt. Am Ende eines Einsatzes können Sie anhand eines Protokolles noch einmal alle Vorkommnisse mit dem Haushüter besprechen.

Mehr Informationen auch darüber, wie Sie selbst zum Haushüter werden können, erhalten Sie beim Verband Deutscher Haushüter-Agenturen (VDHA e.V.) unter der folgenden Telefonnummer: 02501 / 7171 (Montag bis Freitag von 13 bis 16 Uhr).

topJump